zurück

Procain-Basen-Infusionen

Sanft den Schmerz ausleiten

Procain-Basen-Infusionen sind ein Verfahren der Neuraltherapie nach Huneke bzw. der Aslan-Kur. Procain ist seit 1905 als Arzneimittel zugelassen und gehört zur Gruppe der Lokalbetäubungsmittel (Anästhetika). In Form einer Infusion (“Tropf”) kann es in Kombination mit Natriumhydrogenkarbonat als Base im ganzen Körper wirken. Gleichzeitig entfaltet sich die entsäuernde Wirkung dieser Infusionsmischung. Procain-Basen-Infusion sollten als Infusionsserie kurmäßig angewendet werden.

Procain-Basen-Infusionen können verschiedene positive Wirkungen haben:

  • schmerzdämpfend
  • durchblutungsfördernd
  • entzündungshemmend
  • beruhigend auf das sympathische Nervensystem (das Stressnervensystem)
  • gefäßerweiternd
  • wundheilend
  • entgiftend

Procain-Basen-Infusionen sind besonders gut wirksam bei ausgedehnten Schmerzzuständen:

Für eine sanfte Anwendung wird mit einer niedrigen Menge Procain begonnen und die Dosis dann langsam gesteigert. In der Regel ist eine Infusionsserie von 6-10 Behandlungen erforderlich, um eine effektive Schmerzreduktion zu erzielen. Es wird versucht, die Schmerzempfindlichkeit der Nerven herunterzuregulieren und das Schmerzgedächtnis zu löschen.

Weitere Informationen zur Procain-Basen-Infusion

Alle Stoffwechselprozesse des Kröpers sind abhängig von einem ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt. Deshalb wird der pH-Wert im Blut konstant bei 7,35-7,45 gehalten. Dafür sind basische Stoffe verantwortlich, die saure Stoffwechselendprodukte abpuffern.

Vor allem bei chronischen Schmerzen besteht oft eine Übersäuerung. Diese kann mit Hilfe der Jörgensen-Tritration im Blut gemessen werden. Natriumbikarbonat in der Procain-Basen-Infusion wirkt einer Übersäuerung entgegen. Zusätzlich können Basencitrate als Pulver eingesetzt werden.

Procain ist ein über hundert Jahre altes Lokalanästhetikum (Lokalbetäubungsmittel) und Hauptarzneistoff der Neuraltherapie nach Huneke. Es hat schmerzlindernde Eigenschaften, verbessert die Durchblutung der feinen Kapillargefäße, lindert Entzündungsprozesse (dämmt v.a. Freie Radikale) und hat eine entspannende Wirkung auf das vegetative Nervensystem (v.a. auf den Stress- und Schmerzanteil). Sehr selten treten allergische Reaktionen auf Procain auf, weswegen wir vor einer Infusionsserie eine Probeinjektion an der Haut durchführen.

Procain-Basen-Infusionen sind eine hervorragende Ergänzung der Ganzheitlichen Schmerztherapie vor allem bei sehr hartnäckigen Schmerzzuständen bzw. bei einer Kombination von Schmerzen und Übersäuerung.