zurück

Reizstrom / TENS

Sanfte Elektrostimulation kann helfen!

TENS steht für Transkutane elektrische Nervenstimulation. Mit Hilfe eines kleinen Gerätes und zwei oder mehrerer Elektroden wird im Bereich der Schmerzstelle ein sanfter Stromfluss erzeugt. Dadurch können die Nervenfunktion, z.B. bei Nervenreizungen im Rahmen eines Bandscheibenvorfalles oder bei Polyneuropathie verbessert bzw. muskuläre Verspannungen gelöst werden.

Nach eine kurzen Anlernphase in der Praxis kann das handliche TENS-Gerät zuhause weiter benutzt bzw. über die Krankenversicherung verordnet werden. Dadurch können Sie Ihre Schmerzen regelmäßig selber in den Griff bekommen.

Wann hilft TENS?

Unser Schmerztherapeut Dr. med. Gerrit Sütfels erklärt Ihnen gerne die Möglichkeiten der natürlichen Schmerzbehandlung.

Weitere Informationen:

Eine Alternative zum TENS

In bestimmten Fällen kann eine spezifische Neurostimulationstherapie, die mit Akupunkturbehandlungen kombiniert wird, hilfreich sein.